Titelbild , Titelbild , Titelbild , Titelbild

Staben (552 m)

Bild Bild

Der kleine Ort Staben

liegt an beiden Seiten der Etsch, etwa 3 km westlich von Naturns.
Staben ist eine typische Vinschgauer Siedlung, vorwiegend entlang der ehemaligen Hauptstraße erbaut. Wie der Ortsteil Tabland war auch Staben früher eine eigene Gemeinde. 1928 wurde der Ort an die Gemeinde Naturns angegliedert. Heute zählt Staben rund 360 Einwohner.
Staben war bereits im Mittelalter für seine Gastlichkeit berühmt. So befand sich im Gasthof „Bad Kochenmoos” sogar ein Heilbad, in welchem sich illustre Gäste von den Reisestrapazen erholten. Noch aus romanischer Zeit stammt die kleine weiße Wallfahrtskirche „Unsere liebe Frau”, direkt am Ufer der Etsch.
Einen Besuch wert ist auch der neu errichtete „Erlebnisbahnhof Schnalsthal” in Staben. Dort vergnügt man sich von Mai bis Oktober auf einer Fahrt mit der Garteneisenbahn mit Mini-Dampflok und Diesellok oder auf einer lustigen Draisinenfahrt.
Seit dem Bau des Stabner Umfahrungstunnels 2004 gewann Staben bedeutend an Lebens- und
Urlaubsqualität. Die Wiederinbetriebnahme der Vinschgerbahn sowie der Bau des übergemeindlichen Fahrradweges haben die Erreichbarkeit des Ortes super verbunden. Mit Bus oder Bahn erreicht man in nur 5 Minuten bequem das Naturnser Ortszentrum.